Parkett

Parkett, ein wohlfühlender und warmer Holzboden der gleichzeitig Ihr größtes Möbelstück ist, der Sie über Jahrzehnte in Ihrem Leben begleitet, sich aber wieder Renovieren und auf Wunsch in Farbe verändert lässt.

Hierzu unterscheidet man bei Parkett in zwei Arten, Massiv und Fertigparkett. Massivparkett ist durch und durch massiv also ein Stück Holz. Wie bei Fertigparkett sind in der Farbvielfalt keine Grenzen gesetzt. Massivparkett ist härter und langlebiger, was es aber auch zur Anschaffung teurer macht da es komplett aus Holz besteht und es erst verlegt werden muss, dann geschliffen und wahlweise mit einem Wassersiegel oder Natur Öl behandelt werden sollte. Danach hat es noch einen Zeitlichen Aspekt da das Öl oder auch der Wassersiegel mindestens 5 Tage durchtrocknen muss. Aber auch das Quell und zusammenzieh Verhalten zeichnet sich deutlicher ab, dass heißt das massiv Parkett im Winter durch trockene Luft mehr zusammen zieht und es größere Fugen entstehen, die sich im Sommer wegen der hohen Luftfeuchtigkeit wieder schließen.

Das Fertigparkett ist aus mindestens zwei oder drei Schichten zusammen gefügt. Oben ist die Deckschicht aus dem jeweiligen gewünschten Holz, darunter eine Querschicht die als konter entgegengesetzt aus Fichte oder MDF angebracht ist. Das arbeitet entgegen der Deckschicht und somit Verhält sich das Quell und zusammenzieh Verhalten ziemlich gering. Besonders gut ist es auf Warmwasser Fußbodenheizung geeignet. Zur Renovierung von Räumen ist es Zeitlich gesehen eine große Hilfe das es nach der Verlegung nur die trockenphase des Klebers benötigt und keine weiteren Arbeitsschritte oder Trocknungszeiten hinzukommen. Fertigparkett kann fest mit dem Untergrund verklebt werden damit es nicht zu Trittschalllauten kommen kann und es ist auch Renovierbar.

Erleben Sie das natürliche gesunde Wohngefühl, das nur ein Parkettboden kann, egal ob massiv oder Fertigparkett.